Milch
Allgemein, Mitglieder

Milch als Schönheitslieferant

Milch für die Schönheit

Warum trägt Milch zu unserer Schönheit und unserem Wohlbefinden bei?

Milch ist nicht nur gesund, sondern macht auch schön! Haut und Haar profitieren von ihren vielen positiven Eigenschaften.

Das Milchfett, das dem Hautfett sehr ähnelt, beruhigt die Haut und lässt verwundete und gereizte Hautstellen schneller heilen. Die Milchsäure bewirkt, dass Feuchtigkeit in der Haut gespeichert wird. Die Vitamine A und E schützen vor Zellschädigung. Vitamin A schützt allerdings nicht nur, es macht auch müde Haut wieder munter. Das enthaltene Vitamin E wirkt der Hautalterung entgegen und ist daher als „Anti-Aging“-Wirkstoff zu sehen. Die B-Vitamine glätten die Haut. Enzyme regen die Zellbildung an und die viele enthaltenen Proteine schützen die Haut vor dem Austrocknen. Nachweislich enthält Milch über 2.000 Substanzen, darunter auch viele, die als sogenannte „Schönheitsmacher“ gelten. Sie enthält weder Konservierungsstoffe noch andere Zusätze und ist somit optimal verträglich. Entsprechende Badezusätze empfehlen sich vor allem für Menschen mit empfindlicher Haut.

Viele Haarkuren sind mit Lactoceratkomplex angereichert. Dieser besteht aus Milchfetten, -eiweiß und -vitaminen, welche geschädigtem und strapaziertem Haar neuen Glanz verleihen.

Zuletzt lässt sich das typische Vorurteil: „Milch – der Dickmacher“ aus der Welt schaffen.
Verschiedene Studien belegen, dass ein höherer Verzehr von Milch und Milchprodukten mit einem niedrigeren Körpergewicht, Körperfettanteil und einer geringeren Gewichtszunahme einhergeht. Wissenschaftler führen das u.a. auf die Eigenschaften von Kalzium zurück. Aber nicht nur das Kalzium wirkt sich auf das Gewicht aus, sondern auch weitere sogenannte bioaktive Substanzen wie Molkenproteine.

Und wo bekommst Du die gute frische Milch in Dinkelsbühl? Richtig: An unserem Milchautomaten im Eingangsbereich des Edeka Centers Ammon vom Bauernhof in Oberhard! Nicht nur lecker, sondern auch gesund und toll für die Schönheit!

Und wer einen Blick hinter die Kulissen wagen möchte: Gruppenführungen und Stallbesichtigungen sind über Herrn und Frau Weber jederzeit möglich!

 

Schönheitsrezepte mit Milch

Milchbad >Samt und Seide<
Es regeneriert die Haut, stärkt ihren Schutzmantel und bewahrt sie vor dem Austrocknen.

Du benötigst:
2l Vollmilch und 200g Honig
frische oder getrocknete Rosen- und Lavendelblüten

Zubereitung:
1. Die Milch erwärmen, den Honig einrühren und einen Teil der Blüten zugeben.
2. Die Badewanne mit warmen Wasser (ca. 36°C) füllen, die Milch hineingeben und gut verteilen.
3. Die restlichen Blüten zugeben und das Bad in vollen Zügen genießen.

Peeling für die Hände
Das Peeling löst alte Hautschuppen ab und sorgt dafür, dass die Pflegestoffe, die die Hände geschmeidig machen, besser aufgenommen werden.

Du benötigst:
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1/2 l Milch
3 EL Honig
1 EL Ringelblumen

Zubereitung:
1. Olivenöl und Salz in einer kleien Schüssel vermengen.
2. Die Hände kräftig ca. 2 Min. mit der Masse abrubbeln, mit lauwarmen Wasser säubern.
3. Für das Bad die Milch erwärmen, Honig und Ringelblumen dazugeben.
4. Die Hände darin etwa 10 Min. baden und mit lauwarmen Wasser säubern.

Rezepte gefunden bei „Die Allgäuerin“.

Über den Autor

Weitere Beiträge