Wunsch; Wunschzettel; Citymarketing; Dinkelsbühl
Allgemein, Mitglieder, News

Und was wünschst Du Dir?

Wir erfüllen Deinen Wunsch auf unserem Wunschzettel

Vor allem die kleinen Besucher der Langen Einkaufsnacht am 9. Dezember 2017 konnten an diesem Abend einen Wunschzettel, den sie in den Mitgliedsbetrieben des Citymarketing Vereins bekamen, ausfüllen und an einen Wunschbaum anbringen.
Alle Wünsche des Abends wurden gesammelt– und an das Christkind oder den Weihnachtsmann weitergegeben.

Sie haben sich mit ihren Weihnachtshelfern drauf und dran gemacht, sich um diese Wünsche zu kümmern. Sie bekamen dazu großartige Unterstützung von Dinkelsbühler Betrieben!

So konnten sich Nele und Tim über ein Kissen und eine FC Bayern Tasse von G&B Bekleidung freuen. Sie durften die Geschenke direkt mit ihren Eltern– ausnahmsweise vor Heilig Abend – im Geschäft abholen.

Die Buchhandlung Leseland zauberte der kleinen Ida ein Lächeln ins Gesicht. Sie wünschte sich ein Witzebuch für Kinder. Ein Wunsch, der natürlich gerne lachend erfüllt wird!

Annalena und Lara wünschten sich Schreibwaren – einen Stift, der leuchtet, wenn man zu sehr aufdrückt und Neon Buntstifte von Faber Castell.
Das Citymarketing ging an dieser Stelle gerne einkaufen um die beiden Mädchen zu überraschen.

Lena-Marie wünschte sich ein Treffen mit FC Bayern– und Nationaltorhüter Manuel Neuer. Leider ist Manuel derzeit, trotz Verletzung, ebenfalls im Weihnachtsstress. Er wünscht Lena-Marie mit einer handsignierten Autogrammkarte jedoch frohe Weihnachten aus der Ferne.

Hanna hatte einen etwas anderen Wunsch: Sie wünschte sich ein gemeinsames Frühstück mit ihrer Klasse. Bernd’s Backhaus macht’s möglich!
Die Citymanagerin ging mit vielen Butterbrezen, Mandarinen und leckerem Orangensaft in die 5te Klasse des Gymnasium Dinkelsbühl und überraschte die Schüler an ihrem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Die Freude war natürlich riesig – eine entspannte und leckere erste Stunde an einem Freitagmorgen.

Leider konnten nicht alle Wünsche erfüllt werden. Aber vielleicht erhört sie jemand anders?

 

Über den Autor

Weitere Beiträge